Wie Loslassen gelingt

Wie Loslassen gelingt

Wer loslässt hat die Hände frei Wer kennt diesen Ausspruch nicht? Oder wem wurde nicht schon einmal gesagt: «Du musst halt einfach endlich loslassen!» Bravo, super- und wie macht man das?? Kein Mensch bei klarem Verstand würde «einfach» etwas loslassen, ohne zu wissen...

mehr lesen
Wenn die Achtsamkeit zur Kopfsache wird…..

Wenn die Achtsamkeit zur Kopfsache wird…..

In meiner Arbeit werde ich immer wieder mit eigenartigen Annahmen über die Achtsamkeitspraxis konfrontiert. Da heisst es beispielsweise, Achtsamkeitspraxis: heisst, alle Sinne einfach mal zu öffnen und wahrzunehmen, was einem in diesem Moment entgegenkommt dient der...

mehr lesen
Warum Bewegung nicht gleich Bewegung ist….

Warum Bewegung nicht gleich Bewegung ist….

Vorab eine Information zur Klärung: Gerade weil ich körper- und achtsamkeitsorientiert arbeite, gehört das Gespräch als wichtiger Bestandteil meiner Arbeit mit dazu. Vor allem wenn jemand das erste Mal zu mir kommt, ist die Einführung in die Arbeitsweise von grosser...

mehr lesen
Was haben Raum und Ausdehnung mit Abgrenzung zu tun?

Was haben Raum und Ausdehnung mit Abgrenzung zu tun?

Schlagwort Abgrenzung Jeder hat schon davon gehört, viele wissen nicht, was das wirklich bedeutet bzw. wie man Abgrenzung im Alltag umsetzt. Eine enorm wichtige Grundvoraussetzung, um Abgrenzung gut leben zu können ist, sich selber wahrzunehmen! Abgrenzung hat u.a. zu...

mehr lesen
Von der Last des Gefühls, fremdbestimmt zu sein…

Von der Last des Gefühls, fremdbestimmt zu sein…

„Am schwierigsten für mich ist das Gefühl, fremdbestimmt zu sein.“ Dies die Aussage einer Kursteilnehmerinnen meines letzten Workshops. Sie leidet beispielsweise unter ihrem Arbeitsweg, bei dem sie fast täglich im Stau stecken bleibt. Öffentliche Verkehrsmittel sind...

mehr lesen
Dein Körper ist dein Haus

Dein Körper ist dein Haus

Das Haus als Metapher für den menschlichen Körper zu verwenden, gefällt mir sehr gut. Viele Menschen können damit etwas anfangen und fühlen sich angesprochen. Der Körper wird jedoch bei einer Grosszahl der Menschen ganz in den Hintergrund gestellt. Er soll einfach...

mehr lesen
Warum gerade Tanztherapie?

Warum gerade Tanztherapie?

Wie tänzerische Arbeit in der Prophylaxe hilfreiche Dienste erweist Als Krankenschwester in Ausbildung hatte ich bereits in jungen Jahren ein fundiertes Wissen über den Körper. Den Körper dann auch zu spüren, wahrzunehmen, ist etwas ganz Anderes! Und wenn ich an mich...

mehr lesen
Wieso ist unser Körper so wichtig?

Wieso ist unser Körper so wichtig?

Solange der Körper funktioniert, ist alles gut Tut er dies aber nicht, weil er Schmerzen oder sonstige Missempfindungen bereitet oder gar die gewünschte Leistung nicht erbringt, wird dem Körper Ablehnung entgegen gebracht. Dies führt oft dazu, dass wir ihn gar nicht...

mehr lesen
Meditation für Gestresste

Meditation für Gestresste

Wie du meditative Momente in deinen Alltag einbaust ohne grossen Zeitaufwand Egal ob berufstätig, Mutter beziehungsweise Vater oder beides- für viele Gestresste und stark eingebundene Menschen scheint Zeit permanente Mangelware zu sein. Der blosse Gedanke daran,...

mehr lesen
Burnout-Prophylaxe aus unternehmerischer Sicht

Burnout-Prophylaxe aus unternehmerischer Sicht

Was kann eine Unternehmerin/ein Unternehmer für die eigene Gesundheit und die der Mitarbeiter tun? Ist es überhaupt Sache eines Arbeitgebers, sich um die Burnout-Prophylaxe der eigenen Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter zu kümmern? Und was bedeuten Begriffe wie...

mehr lesen
Stolperstein Alltag, wenn Pausen fehlen

Stolperstein Alltag, wenn Pausen fehlen

Viele Menschen wissen theoretisch, wie wichtig Pausen im Alltag sind. Diese dann aber konsequent einzubauen, ist gar nicht immer so einfach. Erhalte drei einfache Tipps, um Pausen infolge Unterbrüchen im Alltag zu nutzen In meiner Arbeit begegne ich immer wieder...

mehr lesen
Tanz & Burnout-Prophylaxe, wie passt das zusammen?

Tanz & Burnout-Prophylaxe, wie passt das zusammen?

In diesem Video erhält Ihr ausführliche Informationen dazu, wie tänzerische Bewegung zur Burnout-Prophylaxe beitragen kann. Ebenso unterstützen tänzerische Bewegungen dabei, Zugang zur eigenen Gefühlswelt und zu eigenen Bedürfnissen zu finden. Nebst dem, dass viel...

mehr lesen
Stopp sagen üben mit Stock

Stopp sagen üben mit Stock

In die eigene Kraft kommen Mit dieser einfachen Stockübung lernt man, sich selber besser zu spüren- eine wichtige Voraussetzung um überhaupt Stopp sagen zu können! Der Rattanstock lässt einem die eigene muskuläre Kraft deutlich wahrnehmen und bestärkt im Abgrenzen....

mehr lesen
Warum es wichtig ist, sich abgrenzen zu können

Warum es wichtig ist, sich abgrenzen zu können

Macht es Sinn sich abzugrenzen in dieser Welt, die geprägt ist von Isolation und Einsamkeit? Meiner persönlichen und beruflichen Erfahrung nach ist es gerade um aus der Einsamkeit heraus zu kommen sehr wichtig, sich mit dem Thema Grenzen und dem persönlichen Raum- den...

mehr lesen
Abgrenzung- was bedeutet das genau?

Abgrenzung- was bedeutet das genau?

«Du musst dich halt einfach besser abgrenzen»! Bestimmt kennst Du diesen Spruch... Irgendwie weisst Du, dass Du das tun solltest. Aber was das wirklich bedeutet, weißt Du gar nicht so genau... Googelt man das Verb abgrenzen findet man beispielsweise bei Duden folgende...

mehr lesen
Stopp sagen!

Stopp sagen!

Wird uns in unserem beruflichen oder privaten Bereich etwas zu viel, müssen wir für uns einstehen. Eine Möglichkeit ist das STOP sagen. Wie wir das gut üben können, und das auf eine ganz einfache Weise, zeige ich im folgenden Kurzvideo. Willst Du wissen, was...

mehr lesen